Webvideo

Stalin

Teil 3/4: Der große Terror

Im Bolschoitheater lauscht ein Mann verzaubert den gefühlvollen Klängen von Tschaikowskys "Schwanensee". Dann geht er in seinen Arbeitsraum im Kreml und unterzeichnet Todesurteile gegen einstige Kampfgefährten. Blutiger Höhepunkt der Stalinschen Herrschaft ist die Periode des "Großen Terrors" in der zweiten Hälfte der dreißiger Jahre. Fast alle Altbolschewiken fallen ihr zum Opfer, ebenso prominente Wissenschaftler, Künstler und praktisch alle führenden Militärs. Mit ihnen werden Millionen einfacher Sowjetbürger als "Schädlinge", "Saboteure" und "Spione" erschossen oder in Straflager geschickt. Ein riesiger Lagerkomplex entsteht, der "Archipel Gulag". Zwangsarbeiter schuften unter mörderischen Bedingungen in den Bergwerken Ostsibiriens, bauen Straßen und Staudämme. Bisher unbekannte Filmaufnahmen von den Lagern des "Archipel Gulag" sind in dieser Folge der Stalin-Dokumentation zu sehen.

Lizenziert für die Landeszentrale für politische Bildung NRW - auch verfügbar auf unserem YouTube-Kanal.

Link zu YouTube

Filmographische Angaben

Dokumentation
Deutschland, 1993
Regie: Regie: Hartmut Kaminski und Dimitri H. Wolkogonow
Schlagworte: Geschichte, Internationales, Politik

53:02 Minuten