Ein europäischer Konflikt

Webvideo

Der Abstimmungskampf um Oberschlesien 1921

Die Frage, wie wir unser Zusammenleben in multiethnischen Gesellschaften gestalten, ist heutzutage aktuell wie nie, gerade in einem europäischen Kontext. Daher lohnt sich der Blick auf die Geschichte. Im Zentrum dieses historischen Bildungsfilms steht die Volksabstimmung in Oberschlesien am 20. März 1921.

Zum Ende des Ersten Weltkrieges wurden die künftigen Grenzen Deutschlands und Polens neubestimmt. Das war auch der Beginn geopolitisch motivierter Auseinandersetzungen um die künftige Zugehörigkeit des multinationalen, multikulturellen und mehrsprachigen Oberschlesiens.

Ziel dieses Filmprojektes, das sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, Studierende und Geschichtsinteressierte richtet, ist für das Thema ethnisch-politischer Konflikte im europäischem Raum zu sensibilisieren und sie besser zu verstehen - frei von populistischen Schuldzuweisungen, Extremismus und Nationalismus.

Zahlreiche Archivaufnahmen sind in dieser Dokumentation mit neugedrehten Interviews, Stadt- und Landschaftsporträts, und Kartenanimationen verknüpft. Expertinnen und Experten erörtern zusätzlich die wichtigsten Fakten, Hintergründe, Ursachen und Folgen.

Der Film wurde durch die Landeszentrale für politische Bildung NRW in Koproduktion mit der Stiftung Haus Oberschlesien sowie der Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus produziert.

Weitere Sprachversionen

Polnische Version des Films

NEU

Creative Commons-Lizenz

Die auf dieser Seite herunterladbaren Videos stehen unter der Creative Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 - kein Social Media. Die Videos dürfen vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, wenn die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen als Lizenzgeber genannt wird. Sie dürfen nicht verändert und nicht kommerziell genutzt werden. Das betrifft ausdrücklich auch die Verwendung von Ausschnitten oder gekürzten Versionen, die ohne gesonderte Vereinbarung nicht zugänglich gemacht oder weiterverbreitet werden dürfen. Außerdem darf dieser Film ausdrücklich nicht auf Soziale Medienplattformen wie z.B. YouTube, Facebook, Instagram und alle weiteren hochgeladen werden, da er Materialien des Bundesarchiv Filmarchivs enthält, dessen Lizenzbedingungen eine solche Verwendung nicht erlauben. Der Film darf nur mit dieser zusätzlichen Einschränkung der CC-Lizenz weitergegeben werden (share alike).

Creative-Commons-Lizenz für diesen Film

Download

Video "Ein europäischer Konflikt" speichern (MP4, 884,58 MB)

Filmographische Angaben

Dokumentation
Deutschland, 2021
Regie: Ronald Urbanczyk
Produktion: Arche Noah Filmproduktion
Schlagworte: Europa, Geschichte

36:00 Minuten