Webvideo

Demokratie für mich - Werte und Normen in Deutschland

Teil 3/6: Meinungsfreiheit

Seine Meinung frei äußern, sie offen kund tun, für sie demonstrieren: Grundrechte in Deutschland. Welche Erfahrungen mit der Meinungsfreiheit haben Geflüchtete gemacht?. "Bei uns gibt es das nicht. Es ist das Schlimmste in unserem Land - wir haben das nicht", sagt die Syrerin Jomana.

Solbnolin Sharbonali berichtet aus Afghanistan: "Wenn man an Demonstrationen teilgenommen hat, kamen Soldaten und sagten: 'Okay, wenn du große Reden schwingst, kannst du auch an der Front kämpfen.'" Deshalb ist ihm die Demonstrationsfreiheit in Deutschland suspekt.

Hakim Ozbak aus Afghanistan weiß: "Da es in Deutschland in allen Bereichen des Lebens eine große Freiheit gibt, muss auch die Meinungsfreiheit geschützt werden."

Rechtliche Grundlage der Meinungs- und Demonstrationsfreiheit in Deutschland sind die Art. 5 Abs. 1 und Art. 8 Abs. 1 des Grundgesetzes:

  • Art. 5 Abs. 1: Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern [...],
  • Art. 8 Abs. 1: Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

Filmographische Angaben

Dokumentation
Deutschland, 2016
Schlagworte: Gesellschaft, Migration und Integration, Politik, Recht/Grund- und Menschenrechte