Sophie und Silvan

Webvideo

Mädels und Jungs for future

Teil 5/5: Sophie und Silvan

„Wenn ich an die Corona-Krise denke und sie mit der Klimakrise vergleiche, dann ist der relevanteste Unterschied dabei, finde ich, die Zeitlichkeit“, meint Silvan. „Die Corona-Krise ist ganz akut und erlebbar. Und das haben wir bei der Klimakrise überhaupt nicht. Weil sie halt in der Zukunft passiert.“

In diesem Teil unserer Video-Serie „Mädels und Jungs for future“ vergleichen Sophie und Silvan die Wahrnehmung von und Reaktionen auf zwei Krisen: Corona-Pandemie und Klimawandel. 

Während die Auswirkungen des Corona-Virus sichtbar und begreifbar sind, seien die Klimaveränderungen nicht immer sofort spürbar. Dennoch müssten die Menschen jetzt gemeinsam handeln, finden die beiden. Denn „jetzt ist eigentlich eine gute Zeit dafür, weil alles so durchgerüttelt wurde“, erklärt Sophie.

Die Filmaufnahmen fanden im Juli 2020 statt.

NEU

Creative Commons-Lizenz

Die auf dieser Seite herunterladbaren Videos stehen unter der Creative Commons-Lizenz CC-BY-ND 4.0. Die Videos dürfen vervielfältigt, verbreitet und öffentlich zugänglich gemacht werden, wenn die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen als Lizenzgeber genannt wird. Sie dürfen nicht verändert werden. Das betrifft ausdrücklich auch die Verwendung von Ausschnitten oder gekürzten Versionen, die ohne gesonderte Vereinbarung nicht zugänglich gemacht oder weiterverbreitet werden dürfen.

Creative Commons-Lizenz für dieses Online-Video

Download

Video "Sophie und Silvan" speichern (MP4, 366,68 MB)

Filmographische Angaben

Dokumentation
Deutschland, 2021
Regie: Antonia Lerch
Produktion: Harun Farocki GbR
Schlagworte: Gesellschaft, Umwelt und Nachhaltigkeit

08:05 Minuten