Webvideo

Von Neuen Medien, Islam und Migration

Teil 1/5: Wie alles anfing
Neue Medien in der arabischen Welt. Eine Revolution im Alltag?

Neue Kommunikationstechnologien wie Satelliten-TV und Internet verändern das sozialen und politische Gefüge der arabisch-islamischen Gesellschaften. Erstmals können Menschen weltweit denselben Debatten im Fernsehen und im Netz folgen - egal, ob sie in London, Beirut, Kairo oder Ramallah sind. Inwieweit diese neuen Kommunikationsmedien innerhalb der arabischen Gesellschaften demokratische Strukturen und Frauenrechte stärken, wird intensiv diskutiert.

Im ersten Interview - und zweiten Teil der Serie "Neue Medien in der arabischen Welt" - geht es um die Geschichte des Satelliten-Fernsehens in den arabischen Ländern. Die interviewten Experten sind:

  • Thomas Hartmann, Journalist, Kurator der Konferenz "Zur Bedeutung neuer Kommunikationsmedien in der arabischen Welt", Juni 2004 im Haus der Kulturen der Welt, Berlin
  • Gregor Meiering, Nahost-Berater, Direktor von Thalassa Consulting, Amman/Jordanien.

Filmographische Angaben

Dokumentation
Deutschland, 2006
Regie: Ulrike Filgers
Schlagworte: Digitalisierung/Digitale Gesellschaft, Medien, Migration und Integration

06:00 Minuten