Serie: Webvideo

Zwei Koffer und 48 Stunden - mit Paul van Dyk

Piktogramm zum Film "Zwei Koffer und 48 Stunden"

Er gehört zu den weltbesten DJs: Paul van Dyk. Als 17-Jähriger verlässt er mit seiner Mutter und seinem Hund Bella die DDR. Ironie des Schicksals: Eine Woche vor dem offiziellen Fall der Mauer wird der Ausreiseantrag genehmigt. Paul van Dyk erinnert Stationen und Umstände seiner Ausreise und seines Karrierebeginns nach dem Mauerfall.

Filmographische Angaben

Dokumentation
Deutschland, 2009
Schlagworte: Geschichte, DDR