Inhalt

Multimedia

Webvideo

Erscheinungsform Mensch: Adolf Eichmann

„Erscheinungsform Mensch: Adolf Eichmann" ist eine erschütternde Dokumentation, die die Zeit des Holocaust lebendig werden lässt, und Einblick in die Gedankenwelt des Organisators dieses Verbrechens verschafft: Adolf Eichmann. Die Dokumentation kontrastiert Eichmanns Aussagen und Erinnerungen - im Original-Ton dokumentiert - direkt mit denen von Holocaust-Überlebenden. Das Bild um Person und Verbrechen runden die vielen Zeitzeugen ab, die entweder an der Festnahme von Eichmann oder dem sich anschließenden Prozess beteiligt waren - etwa die betreuenden Ärzte und Psychologen, die Wärter und Polizeikräfte bis zum Verhörleiter, dem Staatsanwalt und dem Richter des Prozesses. Der Film „Erscheinungsform Mensch: Adolf Eichmann" wird von der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen erstmals als digitales Bildungsmedium zur Verfügung gestellt. Der Film wurde vor über 30 Jahren gedreht, sein Erzählrhythmus ist anders als der aktueller Dokumentationen.


Filmographische Angaben

Materialien zum Film

Um den 107-minütigen Film besser erschließen zu können, bietet das hier zum Download angebotene 24-seitige PDF vielfältige Materialien - u.a. eine Szenenübersicht zur schnellen Orientierung und ein Detailprotokoll zur tiefergehenden Beschäftigung mit dem Film. Außerdem enthält das PDF eine komplette Transkription der Passagen des Zeitzeugen und Auschwitz-Überlebenden Noah Zabludowitz, der mit seinem stark jiddisch gefärbtem Deutsch nicht immer einfach zu verstehen ist.

Materialien zum Film (PDF, ca.300 KB)