Inhalt

Publikationen

Buch

ZehnNullNeunzig in Buchenwald

Ein jüdischer Häftling erzählt

Köln: Walter Meckauer Kreis, 1996/2008, 80 S., (ab 14 Jahre)

Der sehr persönliche Erfahrungsbericht eines Mannes, der 1943 als 18-Jähriger in seiner Heimatstadt Leipzig wegen seiner jüdischen Abstammung verhaftet und in das Konzentrationslager Buchenwald deportiert wurde, aus dem ihn die amerikanische Armee im April 1945 befreite. Die ohne Schuldzuweisungen und in sachlicher Form erzählten Erlebnisse vermitteln Leserinnen und Lesern Eindrücke des allgegenwärtigen Schreckens und der tödlichen Bedrohung durch den Rassenwahn der Nationalsozialisten. Die Publikation enthält außerdem die DVD "Novemberpogrom in Leipzig. Rolf Kralovitz erinnert sich. Ein Gespräch mit Harry Stein".

Schlagworte
  • Geschichte
  • Nationalsozialismus
Bestellnr.
9520 Z (Gruppensatz möglich)
Bestellbar
für NRW-BürgerInnen

Warenkorb: Artikel: 0