Aktuelle Lesereisen

OPUS 45 und Roman Knižka: „Es ist geschehen, und folglich kann es wieder geschehen".

Kammerkonzerte und Lesungen im Gedenken an 80 Jahre Reichspogromnacht

Die Geschichte der extremen Rechten ist bis heute Teil der deutschen Demokratiegeschichte.

Das Bläser-Ensemble OPUS 45 und die Lesung mit dem Rezitator Roman Knizka möchten mit ihrem Programm dazu anregen, sich mit der Problematik des Wiederauflebens rechtsextremen Gedankenguts auseinanderzusetzen und der Opfer zu gedenken.

Schlaglichtartig werden einschneidende Ereignisse in der Entwicklung der extremen Rechten der Bundesrepublik Deutschland beleuchtet. Zu Gehör kommen harte Fakten in Form von Reportagen, Stimmen von Opfern rechter Gewalt sowie das Zeugnis einer Neonazi-Aussteigerin.

Leseorte:

  • Montag, 05.11.2018, 19.00 Uhr in Warendorf
  • Dienstag, 06.11.2018, 19.00 Uhr in Siegburg
  • Mittwoch, 07.11.2018, 19.00 Uhr in Versmold
  • Donnerstag, 08.11.2018, 19.00 Uhr in Dormagen
  • Freitag, 09.11.2018, 19.30 Uhr in Hattingen