Als der Wagen nicht kam

Buch

Eine wahre Geschichte aus dem Widerstand

Manfred Lütz, Paulus van Husen

Buchcover: Als der Wagen nicht kam
Verlag:
Freiburg im Breisgau: Verlag Herder, 2019, 376 S.

Als der bekannte Psychiater Manfred Lütz 75 Jahre nach dem Anschlag vom 20. Juli 1944 auf Adolf Hitler eine außergewöhnliche Entdeckung macht, war ihm sofort klar, dass er auf historisch bedeutende Memoiren seines Großonkels Paulus van Husen gestoßen ist.

In diesen Texten schildert Paulus van Husen selbst mit eindrucksvollen Worten sein Leben und seine Eindrücke vor dem Ersten Weltkrieg als junger Mann bis zu seinem Amt als oberster Richter am Verfassungsgericht in Münster in den 1950er Jahren. Manfred Lütz gibt den Leserinnen und Lesern Einblicke, wie sein Großonkel unter anderem den konfliktreichen Umgang mit den Nazis bestritt und dabei dem SS-Mörder Reinhard Heydrich Auge in Auge widerstand. Van Husen schloss sich den Widerstand des Kreisauer Kreises an und überlebte mit Glück das Konzentrationslager Ravensbrück. Durch Paulus van Husen wird eine Zeit wieder lebendig, in der Hass und Menschenverachtung die Macht ergriffen hatten, aber es auch Menschen gab, die sich dem wiedersetzt haben – unter Einsatz ihres Lebens.

NEU

Schlagworte:

  • Geschichte
  • Geschichte - Nationalsozialismus
  • Konflikte (inkl. Terrorismus)

Bestellnummer:

2009

Bestellbar:

Für NRW-BürgerInnen