Die Rettung der Arbeit

Ein politischer Aufruf

Lisa Herzog

Buchcover: Die Rettung der Arbeit
Verlag:
Berlin: Carl Hanser Verlag, 2019, 221 S.

Wie wird die Arbeitswelt in der Zukunft gestaltet sein? Wird künstliche Intelligenz menschliche Leistung ersetzen können? Lisa Herzog, Professorin für Politische Philosophie und Theorie, geht diesen Grundfragen nach und zeigt, wie Arbeit durch politische Gestaltung in digitalen Zeiten gerechter und demokratischer werden kann. Die Angst vor künstlichen Intelligenzen, die die menschliche Arbeit übernehmen könnten, wächst stetig und spielt sogar Populisten in die Hände. Für die Autorin ist Arbeit ein besonderes Gut des Menschendaseins und sollte in ihrer Bedeutung als sozialer Anker für gesellschaftlichen Zusammenhalt gesehen werden. Auch wenn zunehmend Veränderungen in der Arbeitswelt auftreten und intelligente Roboter in Zukunft noch mehr Arbeit übernehmen können, wird weiterhin die Nachfrage nach menschlicher Arbeitskraft existieren.

Mit dem Buch soll den Leserinnen und Leser ,,Arbeit“ als unerlässliches Gut vermittelt werden und wie diese durch politische Gestaltung bewahrt bleiben muss.

NEU

Schlagworte:

  • Soziales
  • Wirtschaft

Bestellnummer:

2022

Bestellbar:

Für NRW-BürgerInnen