Grafik: Auf blauem Hintergrund #2021JLID, jüdischer siebenarmiger Menora-Leuchter, Brandenburger Tor

Publikationen

Aus unserem aktuellen Programm haben wir einige wichtige Publikationen zum Thema für Sie ausgewählt: Analysen des Antisemitismus der Gegenwart sowie Andenken an die Überlebenden und Opfer des Nationalisozialismus. Weitere Angebote finden Sie im Publikationsverzeichnis.

Neuerscheinung: Die Geschichte der Juden im Rheinland und Westfalen

Neu in unserem Publikationsprogramm: Bis in die Antike reicht die Erinnerung jüdischen Lebens auf (heute) rheinischem und westfälischem Boden zurück, mit all ihren reichen Facetten gesellschaftlichen und kulturellen Lebens, aber auch dem unvorstellbaren Leid, welches die Jüdinnen und Juden erfahren mussten.

Um einen detaillierten Einblick in ihre wechselvolle Geschichte in der Region zu geben wurde unser Sammelband 1998 das erste Mal veröffentlicht. Die aktualisierte Neuauflage schließt jetzt die zeitliche Lücke der ersten: Cordula Lissners Beitrag „Vielfalt als Gegenwart und Zukunft“ schreibt die Entwicklung der jüdischen Gemeinden in Nordrhein-Westfalen bis in die Gegenwart fort.

Mehr zum Buch

 

Weitere Publikationen

Buchcover  - Link auf: Globaler Antisemitismus

Globaler Antisemitismus

Samuel Salzborn analysiert die Ausweitung und Radikalisierung von Antisemitismus und plädiert für einen neuen Universalismus.

Buchcover  - Link auf: Vorurteile abbauen - Mauern niederreißen

Vorurteile abbauen - Mauern niederreißen

Diese Broschüre schärft die Wahrnehmung für alte antisemitistische Klischees und Feindbilder in der Gesellschaft.

Buchcover  - Link auf: Juden im Sport in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus

Juden im Sport in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus

Die Autoren der Studie untersuchen das Engagement von jüdischen Sportlerinnen und Sportlern auf dem heutigen Gebiet Nordrhein-Westfalens.

Buchcover  - Link auf: Ein Glückskind

Ein Glückskind

Wie ein kleiner Junge zwei Ghettos, Auschwitz und den Todesmarsch überlebte und ein neues Leben fand. Nach einer wahren Odyssee von Thomas Buergenthal.

Buchcover  - Link auf: Gedenkbuch für die Opfer der Shoah aus Aachen

Gedenkbuch für die Opfer der Shoah aus Aachen

Das Buch soll die Leserinnen und Leser an die 841 ermordeten Aachener Juden während der Zeit der Nationalismus erinnern.

Buchcover  - Link auf: Die Toten des Pogroms 1938

Die Toten des Pogroms 1938

Dieser Band ist ein Ergebnis einer landesweiten Forschungsarbeit der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf und ein Andenken an die Opfer der Novemberpogrome.