Inhalt

Veranstaltungen

Vielfältiger Islam versus gewaltbereiter Salafismus. Möglichkeiten der Prävention und Intervention!

Eine Informationsreihe für pädagogische Fachkräfte


Informationsreihe - mit: Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Münster / Dr. Götz Nordbruch, Berlin / Dr. Marwan Abou-Taam, Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz / Dr. Michael Kiefer, Osnabrück und weiteren Expertinnen und Experten


Musliminnen und Muslime sind Teil unserer Gesellschaft. In der Bevölkerung wächst jedoch die Angst vor dem Islam als „Bedrohung“. Im öffentlichen Diskurs wird meist unzureichend zwischen dem Religionsbegriff Islam und extremistischen Gruppen wie den gewaltbereiten Salafisten unterschieden. Dieser gewinnt zunehmend bei Jugendlichen auf der Suche nach Orientierung an Attraktivität.

Wie ist die moderne islamische Ethik zu verstehen? Welche Differenzierungen müssen zwischen einzelnen Strömungen gemacht werden? Wie erkenne ich gewaltbereite Formen des Islam und wie gehe ich damit um? Dies sind Fragen, die auf der Informationsveranstaltung geklärt werden.

Bitte melden Sie sich bis zum 9. November 2017 über das Link am Ende dieser Seite an. Anschließend bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer Anmeldung mit einer kurzen E-Mail. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Es wird eine Gebühr in Höhe von 15 Euro erhoben. Bitte überweisen Sie, nach Erhalt der Eingangsbestätigung, diesen Betrag bis spätestens 10 Tage vor der Veranstaltung auf das Konto:

Kontoinhaber: Mohr Events GmbH
IBAN: DE23 3005 0110 1005 7797 05
BIC: DUSSDEDDXXX
Verwendungszweck: Inforeihe Islam, Name der teilnehmenden Person, Gewählter Ort

Sobald Sie den Tagungsbeitrag überwiesen haben, erhalten Sie eine endgültige Anmeldebestätigung mit weiteren Angaben zur Veranstaltungsstätte.

Ansprechpartner/in:

Inhaltliches:
Carmen Teixeira
E-Mail: carmen.teixeira@mkw.nrw.de

Organisatorisches:
Frank Folkmer
E-Mail: lzpb-nrw@mohrevents.de
Tel. 0211/ 93 67 74-57

Programm-Download


Partner der Veranstaltung


Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte.

Anmeldeformular