Bundesweite Aktionstage Netzpolitik & Demokratie

Kooperationsprojekt der Landeszentralen und der Bundeszentrale für politische Bildung

Mit den bundesweiten Aktionstagen Netzpolitik & Demokratie werden Themen wie digitale Ethik, Datenschutz, Open Data und eGovernment in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Dafür organisieren die Landeszentralen und die Bundeszentrale für politische Bildung mit ihren Partnerinnen und Partnern seit 2018 zu einem festgelegten Zeitraum Veranstaltungen zum Themenbereich Netzpolitik & Demokratie.

Im Jahr 2020 finden die Aktionstage vom 10. bis 14. November statt. Die Organisation wird zentral von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit übernommen.

Ideen gesucht!

Wir wollen Sie dazu einladen, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops, Ausstellungen, künstlerische Darbietungen u.a. zum Themenfeld zu organisieren und Teil der Aktionstage Netzpolitik & Demokratie 2020 zu werden. Da noch nicht absehbar ist, wann und in welcher Form Veranstaltungen vor Ort angesichts der Corona-Situation wieder möglich sind, möchten wir Sie ermutigen, digitale Formate zu entwickeln (z. B. Webtalks, Livestreams, Online-Lesungen, o.ä.). Bei technischen Fragen unterstützen wir Sie gerne.

Ist Ihr Interesse geweckt oder haben Sie sogar schon eine Veranstaltungsidee? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf und klären Sie alle wichtigen Eckdaten für Ihre Veranstaltung im Rahmen der Aktionstage. Ihr Ansprechpartner für die Landeszentrale NRW ist (Referent Digitale Medien).

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite www.netzpolitische-bildung.de und im Bundesweiten Anschreiben Aktionstage 2020 (PDF, 78kb). Gerne dürfen Sie dieses Anschreiben in Ihren Netzwerken weitergeben.

Warum Netzpolitik und Demokratie?

Digitalisierung, Internet und Netzpolitik sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Gerade durch die Corona-Krise haben diese Themen noch mehr Bedeutung gewonnen, aber auch neue Fragen aufgeworfen. Debatten über die Macht von Algorithmen, Datenschutz, Netzneutralität, künstliche Intelligenz oder Fragen zum Urheberrecht in einer digitalen Welt sind nur einige Beispiele für das weite Themenfeld Netzpolitik. Welche Konsequenzen haben die digitalen Entwicklungen für die Demokratie und wie kann diese Staatsform auch in digitalen Räumen bewahrt und beschützt werden? Mit diesen und weiteren Fragen möchten wir uns im Rahmen der bundesweiten Aktionstage an vielen Orten und in unterschiedlichen Formaten auseinandersetzen.

Ansprechperson in der Landeszentrale

Jonas Israel
E-Mail: