Symbole: Smartphones und Weltkugel

Nachhaltig digital – Mit Apps die Welt verbessern?

Klimawandel, Verschwendung von Lebensmitteln und unfaire Bedingungen bei der Herstellung vieler Produkte – es gibt jede Menge Gründe, warum wir nachhaltiger leben wollen. "Nachhaltig" kann man dabei mit "zukunftsfähig" übersetzen: Es geht um ein Leben, das langfristig nicht nur ökologisch verträglich, sondern auch sozial gerecht und wirtschaftlich leistungsfähig ist - kurzum: um ein gutes Leben für uns alle.

Viele Apps versprechen uns praktische Hilfe auf dem Weg dahin. Aber können sie das Versprechen auch halten? In welchen Bereichen lohnt sich der Einsatz wirklich? Und worauf sollte ich bei der Nutzung solcher Apps achten?

Unser Special bietet Ihnen eine Einführung ins Thema und liefert Denkanstöße für mehr Nachhaltigkeit im Alltag.

Symbole: Fragezeichen um Person mit Smartphone in der Hand  - Link auf: Welche Apps gibt es?

Welche Apps gibt es?

In welchen Bereichen können uns "nachhaltige" Apps im Alltag helfen? Wir stellen einige davon vor.

Lupe und Checkliste  - Link auf: App-Check: Worauf muss ich achten?

App-Check: Worauf muss ich achten?

Können Apps wirklich etwas bewirken? Bei der Auswahl heißt es, kritisch hinzuschauen. Wir geben Tipps.

Symbole: Mittig ein Kreis aus unterschiedlichen Farben. Rundherum eine Erdkugel, eine Familie, eine Friedenstaube, ein Baum  - Link auf: Was heißt "nachhaltig" – und was geht mich das an?

Was heißt "nachhaltig" – und was geht mich das an?

Nachhaltigkeit - Was bedeutet das eigentlich? Eine kurze Einführung.

Symbole: Hand mit Pflanze, Smartphone, Nullen und Einsen  - Link auf: Bildung mit Apps

Bildung mit Apps

Apps erlauben einen unkomplizierten Einstieg in die Auseinandersetzung mit der "digitalen Welt". Zwei Projektideen für die Bildungspraxis