Symbole: Smartphones und Weltkugel

Welche Apps gibt es?

Fairtrade-Schokolade kaufen, weniger Lebensmittel wegwerfen oder öfter mal mit dem Fahrrad statt mit dem Auto fahren: Viele von uns versuchen nachhaltiger zu leben. Aber wie gelingt uns das am besten? Können uns Apps dabei helfen, unseren Alltag nachhaltiger zu gestalten? Hier stellen wir Ihnen vor, was möglich ist, und in welchen Bereichen Apps uns unterstützen können. Besonders viele Beispiele gibt es zum Thema Umwelt- und Naturschutz. 

Die genannten Apps dienen als praktische Beispiele. Sie stellen keine Empfehlung dar! Es liegt an Ihnen, selbst auszuprobieren und sich zu entscheiden, welche Apps zu Ihnen passen. Der App-Check in diesem Special gibt Tipps, worauf man besonders achten sollte.

Und generell gilt: Apps ersetzen nicht das nachhaltige Denken! Das eigene Verhalten reflektieren – das bleibt nach wie vor unsere Aufgabe.

Wofür gibt es "nachhaltige" Apps?

Symbole: Einkaufstaschen mit Recyclingzeichen, Einkaufswagen mit Blättern  - Link auf: Einkaufen

Einkaufen

Wie wirken sich einzelne Produkte auf die Umwelt aus? Welche Folgen hat die Herstellung für andere Menschen? Diese Apps liefern Infos.

Symbole: Fragezeichen, lesender Mensch, Ausrufezeichen  - Link auf: Ratgeber

Ratgeber

Energie, Treibhausgase, Rohstoffe – Ratgeber-Apps machen Wissen zugänglich und helfen, nachhaltige Lösungen für den Alltag zu finden.

Symbole: Fahrrad, Streckenstriche und Papierflieger  - Link auf: Mobilität

Mobilität

Umweltschonender unterwegs sein: Diese Apps helfen bei der Nutzung von Carsharing, ÖPNV oder dem Fahrrad.

Symbole: Verschiedene Menschen, die durch Striche mit Auto, Fahrrad etc verbunden sind  - Link auf: Teilen und Leihen

Teilen und Leihen

Apps die helfen, unsere komfortable Ausstattung besser auszunutzen: Was wir nicht ständig selbst brauchen, können wir mit anderen teilen. 

Symbole: Sterne-Bewertung und Quiz  - Link auf: Lernen und Challenges

Lernen und Challenges

Schon gewusst? Einige Apps fördern nachhaltiges Verhalten in spielerischer Form durch Wissensvermittlung im Alltag.

Symbole: Fernglas und Baum  - Link auf: Forschen

Forschen

Bürger:innen können die Wissenschaft dabei unterstützen Daten zu sammeln – zum Beispiel zur Insektenwelt oder heimischen Pflanzenarten.

Die möglichen Vorteile von Apps im Überblick

  • Infos und Überblick: Zum Beispiel Informationen über die Umweltbilanz von Produkten und soziale Standards der Hersteller oder Wegweiser zu Anbietern von nachhaltigen Alternativen 
     
  • Praktische Unterstützung: Zum Beispiel Routenplaner, welche neben der Strecke für’s Auto auch Verbindungen mit der Bahn oder Rad- und Fußwege anbieten.
     
  • Gewohnheiten ändern: Apps „belohnen“ nachhaltiges Verhalten, zum Beispiel, indem sie zu sogenannten Challenges einladen und Punkte verteilen.
     
  • Neue App-basierte Ansätze für mehr Nachhaltigkeit: Manches wird erst möglich durch Apps, zum Beispiel bestimmte Formen der Sharing Economy.