Inhalt

Projekte

Europateam NRW - jung und engagiert!

Projekttag 2017 „Europa erleben“

Im „Europateam NRW“ engagieren sich junge Menschen für Europa in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit.

Das „Europateam NRW“ kommt jedes Jahr im Rahmen der Europawoche in die Schulen. Außerdem können in 2017 auch Projekttage gebucht werden, bei denen das politische Geschehen hautnah erlebt werden kann – und zwar direkt in der Landeszentrale für politische Bildung NRW. Nach dem Konzept des „alternativen Lernortes“ wird somit sichergestellt, dass der Projekttag zu einem besonders nachhaltigen Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler wird.

Speziell zur Europawoche vom 5. - 18. Mai 2017:
Das Planspiel "Asyl in Europa - von der Idee zum Gesetz"

Beim Planspiel „Asyl in Europa – von der Idee zum Gesetz“ schlüpfen die Schülerinnen und Schüler in die Rollen von Kommission, Parlament und Rat.

Sie verhandeln über drei ausgewählte Fragen:

Wie sollen Asylsuchende innerhalb der EU verteilt werden?
Ab wann dürfen sie arbeiten?
Welche Familienmitglieder dürfen nachgeholt werden?

Schritt für Schritt erleben die Teilnehmenden den Weg von der Idee, also dem Vorschlag der Kommission, bis zum fertigen Gesetz. Sie lernen die Zusammensetzung und die Aufgaben der drei wichtigsten EU-Institutionen kennen. Das eigentlich sehr komplexe Thema Asylpolitik wird anhand drei konkreter Streitpunkte für die Zielgruppe zugänglich gemacht. Die Schülerinnen und Schüler erleben, dass europäische Lösungen in dieser Frage schwierig, aber wichtiger denn je sind.

Dieses Modul wurde gezielt für Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe jeder Schulform entwickelt und ist für eine Teilnehmerzahl von mindestens 28 bis maximal 36 Personen vorgesehen. Das Planspiel wird während der Europawoche vom 05. bis 18. Mai 2017 zur Durchführung an den Schulen angeboten.


Zur Buchung eines Einsatzes können Sie uns das unter dem Punkt „Anmeldung“ befindliche Formular ausgefüllt und unterschrieben per Fax oder Post zukommen lassen, nachdem Sie einen der aufgeführten Termine ausgewählt haben.

Voraussetzungen zur Teilnahme: Europoly für grundschulen

  • Schülerinnen und Schüler in der 4. Klasse
  • Mindestteilnehmerzahl von 20 Schülerinnen und Schülern
  • Maximal 35 Schülerinnen und Schüler pro Veranstaltung
  • Eine Lehrkraft, die während der gesamten Veranstaltung anwesend ist
  • Anmeldung bis mindestens drei Wochen vor dem gewünschten Termin

Voraussetzung zur teilnahme: "Asyl in Europa - von der idee zum gesetz"

  • Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe
  • Mindestens 28 und höchstens 36 Schülerinnen und Schüler pro Veranstaltung
  • Für die Verhandlungen sind zwei Räume notwendig
  • Für die Presse sind ein Mikrofon sowie ein Beamer und ein PC erforderlich
  • Ein großer Raum für das Plenum
  • Eine Lehrkraft, die während der gesamten Veranstaltung anwesend ist

Aktuelle Termine

Es können nur noch Termine für "Europoly für Grundschulen" und das Planspiel "Asyl in Europa - von der Idee zum Gesetz" gebucht werden. Die Termine für das Planspiel "Festung Europa?" sind leider bereits ausgebucht.

europoly für grundschulen

  • 2. und 21. März 2017
  • 4. April 2017
  • 18. Mai 2017
  • 20. Juni 2017

Planspiel "Asyl in europa - von der idee zum gesetz"

  • 05. Mai 2017
  • 08. Mai 2017
  • 09. Mai 2017
  • 10. Mai 2017
  • 11. Mai 2017
  • 12. Mai 2017
  • 15. Mai 2017
  • 16. Mai 2017
  • 17. Mai 2017
  • 18. Mai 2017

Planspiel "Festung europa?" 

  • Alle Termine für das 1. Halbjahr sind bereits ausgebucht!

 

Anmeldung

Die von der Schulleitung unterschriebene und mit dem Schulstempel versehene Anmeldung senden Sie bitte per Post oder Fax an:

Landeszentrale für politische Bildung NRW
40190 Düsseldorf

Fax: 0211-837-4212

Ansprechpartner

Inhaltliches

Carmen Teixeira
E-Mail: carmen.teixeira@mfkjks.nrw.de

Organisatorisches

Nadine de Haan
Tel.: 0211-837-4497
E-Mail: nadine.dehaan@mfkjks.nrw.de

Info-Flyer Projekttage 2017