Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte

Von der Aufklärung bis heute

Peter Longerich

Buchcover: Antisemitismus
Verlag:
München: Siedler Verlag, 2021, 631 S.

Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat nicht nur deutlich gemacht, wie gefährlich der Antisemitismus in Deutschland geworden ist – die Debatte hat auch offengelegt, dass antijüdische Einstellungen bereits lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Der renommierte Historiker Peter Longerich zeigt in seinem Buch, warum antijüdische Ressentiments gerade in Deutschland so wirksam werden konnten. Denn der Blick in die Geschichte offenbart, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist. Ein bemerkenswertes Buch, das mitten in die Debatte stößt.

NEU

Schlagworte:

  • Antisemitismus
  • Geschichte
  • Konflikte (inkl. Terrorismus)

Bestellnummer:

2123

Bestellbar:

Für NRW-BürgerInnen